VfB-Logo-Website

A-Junioren 2014/15

SG Waldshut A - FC Wallbach A 4:1

Einen sehr wichtigen Sieg holten unseren Jungs heute im Heimspiel gegen den Konkurrenten im Abstiegskampf aus Wallbach. Vor dem Spiel lag Wallbach hinter Waldshut, aber mit einem Spiel weniger auf dem Konto und so konnte die Devise der Trainer Müller und Zuber nur lauten: Ein Sieg muss her.

Und Waldshut hatte einen perfekten Start. Unmittelbar nach dem Anpfiff sprintete Fabian Eppler in einen zu schwach gespielten Querpass der Wallbacher, umspielte den Gästekeeper und erzielte die frühe Führung. Und eine knappe Viertelstunde später war Eppler erneut zur Stelle. Einen von Matteo Mäder gefährlich getretenen Freistoß konnte der Torhüter der Gäste nur nach vorne Abwehren. Eppler war da und staubte zum 2:0 ab.

Zu diesem Zeitpunkt waren die Waldshuter Herr im eigenen Hause und zeigten endlich mal wieder was die Mannschaft spielerisch drauf hat. Gefällige Kombinationen und schnelle Vorstöße nach vorne waren schön anzusehen. Sie brachten aber nicht das 3:0. Und etwa ab er 20. Spielminute gaben die Gastgeber das Spiel dann völlig ab.

Wallbach wurde immer stärker und brachte die Waldshuter Hintermannschaft immer häufiger durcheinander. in der 32. Minute führte einer der vielen Angriffe dann zum verdiensten Anschlusstreffer. Der Treffer verfehlte seine Signalwirkung nicht. Aus Sicht der Waldshuter Fans allerdings bei der falschen Mannschaft. Wallbach drehte weiter auf und kam auch nach der Pause mit frischem Wind auf den Platz zurück.

Hätten die Gäste in dieser Phase den Ausgleich erzielt, wäre es für die Waldshuter extrem schwer gewesen wieder ins Spiel zurück zu kommen. Und so rollte bis zur 75. Minute Angriff um Angriff auf das Waldshuter Tor zu und es schien als sei es nur eine Frage der Zeit bis die Gastgeber endgültig einbrechen würden. Dann aber setzte sich Niklas Braun aber durch, gewann das Laufduell und erzielte aus heiterem Himmel das vorentscheidende 3:1.

Die Schlussviertelstunde gehörte dann wieder den Waldshutern, auch weil die Gäste ob des Spielverlaufs aufzugeben schienen. Die Waldshuter Hintermannschaft stand sicher und vorne wurden noch mehere guten Torchancen erspielt und dann vergeben. Den Schlusspunkt setzte dann erneut Fabian Eppler, der von Dennis Schlegel perfekt geschickt wurde: 4:1 (83.).

Damit haben die Waldshuter zwar drei wichtige Punkte geholt, sicher sind sie aber noch lange nicht. Im kommenden Spiel (17.05.) bei Steinen-Höllstein gilt es einen weiteren Sieg einzufahren, dann erst sollte es reichen. Es bleibt also sehr spannend.

Heute waren mit dabei: Lennart Nickel, Leo Stapf, Ferhat Karadere, Matteo Mäder, Alex Ebner, Lukas Müller, Aderim Haziraj, Dennis Schlegel, Fabian Eppler sowie die B-Junioren Fabian Schupp, Niklas Braun, Patrick Fischer und Daniel Kasav.

Drucken E-Mail

Copyright © 2018 VfB Waldshut 1910 e.V. - All Rights Reserved.