VfB-Logo-Website

A-Junioren 2014/15

SG Albbruck A - SG Waldshut A 2:5

Da wir schon seit längerer Zeit mit Abwesenheiten und Verletzungen zu kämpfen haben, ist es nichts Besonderes mehr, wenn wir auf B-Junioren zurückgreifen müssen, um die Mannschaft zu ergänzen. Durch Studienfahrten und zwei kurzfristige Absagen (weniger als 24 Stunden vor dem Spiel) mussten wir dieses mal gleich sechs Spieler aus der B-Jugend bitten auszuhelfen.

Und das Spiel begann bei bestem Fußballwetter auch noch denkbar schlecht. Bereits nach sieben Minuten klingelte es im Waldshuter Kasten und unmittelbar danach musste unser Außenverteidiger Leo Stapf verletzt den Platz verlassen.

Anders als in den Spielen zuvor zeigten unsere A-Junioren aber dieses Mal deutlich mehr Einsatzwillen und kämpften sich ins Spiel zurück. Und wie wichtig es ist, den Gegner geschickt unter Druck zu setzen zeigte sich in der 15. Minute. Niklas Braun und Fabian Eppler attackieren den Albbrucker Innenverteidiger, woraufhin Eppler den Ball erkämpft, den Torhüter umkurvt und den Ausgleich erzielt. Neun Minuten später steckt Matteo Mäder den Ball durch und Eppler erzielt seinen zweiten Treffer.

Im Folgenden war das Spiel durch viele Unterbrechungen gekennzeichnet. Immer wieder gab es Fouls und teilweise ging es recht ruppig zu allerdings ohne wirklich grobe Fouls. Das Ergebnis war je eine gelbe Karte und keine weiteren Tore bis zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel hatten die Albbrucker, die häufig schnell und lang nach vorne spielten, die eine oder andere gute Aktion, blieben im Abschluss aber erfolglos, was nicht zuletzt auch der guten Leistung des Waldshuter Torhüters Andrej Gerbersagen geschuldet war, der Sicherheit und Ruhe ausstrahlte. In dieser Phase des Spiels hatten die Gastgeber aber mehr vom Spiel und nach einem weiteren Foul schwächten sich die Waldshuter sich selbst. Eine Unbeherrschtheit wurde mit einer Zeitstrafe von 5 Minuten geandet.

In Überzahl gelang den Albbruckern dann der Ausgleich (50.), der verdiente Jubel erstarb aber jäh, als Niklas Braun die Albbrucker Abwehr überlief und die SG Waldshut erneut in Führung brachte (51.). Diese postwendende Antwort und der satte Schuss von Matteo Mäder der in der 58. Minute zum 2:4 einschlug, waren dann vorentscheidend.

Während bei den Platzherren langsam die Kräfte schwanden, konnten sich die Waldshuter darauf konzentrieren die Führung zu verwalten, wobei man durchaus noch den einen oder anderen Konter fahren konnte. Außer einer weiteren Zeitstrafe gegen die Gäste und drei weiteren gelben Karten (2x Albbruck, 1x Waldshut) passierte aber nicht mehr viel. Bis Fabian Eppler in der 88. Spielminute die Hintermannschaft der Albbrucker ausdribbelte und lässig zum 2:5 Endergebnis einschob.

Das waren drei sehr wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg und untermauerte wieder einmal, dass diese Mannschaft deutlich besser stehen könnte, wenn häufiger eine solche Laufbereitschaft und der gleiche Einsatzwille gezeigt worden wäre wie bei diesem Spiel.

Am kommenden Sonntag kommt dann ein richtiger Brocken. Der Tabellenvierte aus Lörrach-Brombach ist um 13:15 zu Gast in der Schmittenau. Im Hinspiel kamen unsere A-Junioren mit 6:2 unter die Räder. Zwar konnte man damals anfangs der zweiten Hälfte noch auf 2:2 ausgleichen, dann aber war Schluss mit lustig und die Gastgeber legten noch viermal nach. Unsere Jungs werden nochmals mit vollem Einsatz 90 Minuten gehen müssen, um eine weitere Packung vermeiden zu können. Allerdings zeigt fast jeder Spieltag, dass in dieser Liga niemand von vorneherein schon gewonnen oder verloren hat. Mit der entsprechenden Einstellung sollte also auch gegen Lörrach-Brombach etwas zu holen sein.

Gegen Albbruck waren dabei: Andrej gerbersagen, Moritz Staudenmaier, Alex Ebner, Damian Granacher, Leonard Stapf, Matteo Mäder, Jakub Howsa, Fabian Eppler, Dennis Schlegel, Ferhat Karadere, Niklas Braun, Fabian Schupp und Jan Lettner.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die B-Junioren Andrej, Damain, Jakub, Fabian, Niklas und Jan (die letzten beiden sind übrigens vom jüngeren Jahrgang der B-Junioren) für’s Aushelfen und auch ein Dank an B-Junioren-Trainer Harald Herzog, der uns vorbildlich unterstützt obwohl auch die B-Junioren Personalsorgen haben.

Drucken E-Mail

Copyright © 2018 VfB Waldshut 1910 e.V. - All Rights Reserved.