VfB-Logo-Website

Saisonverlauf

Verband beschließt Abbruch der Saison

Am vergangenen Samstag hat die Delegiertenversammlung des Südbadischen Fußballverbandes (SBFV) auf einer erstmals online stattfindenden Sitzung über den Umgang mit der Saison 2019/2020 entschieden. Während der Abbruch der Saison allgemein befürwortet wurde, gab es bezüglich der Auf- bzw. Abstiegsregelung mehrere Anträge.

Wegen der Corona-Pandemie konnte die Saison im Amateurfußball nicht regulär beendet werden. Unter den im Vorfeld diskutierten Möglichkeiten, wie damit umgegangen werden solle, zeichnete sich bald ab, dass im Bereich des SBFV die Spielzeit abgebrochen würde. Eine Verlängerung um ein oder zwei Monate, um die restlichen Spiele auszutragen oder gar bis in den Sommer 2021 kam nach Abwägung der Auwirkungen nicht infrage.

Neben der Entscheidung, die Saison abzubrechen, bestand offensichtlich auch Einigkeit darüber, dass die Erstplatzierten (ggf. nach Quotient) aufsteigen sollen und dass es keine Absteiger geben würde. Unterschiedliche Ansichten gab es nur bezüglich der über eine Relegation ermittelten zusätzlichen Aufsteiger.

Der Verband argumentierte, dass es sich bei der Relegation nur um eine Aufstiegschance nicht aber um ein Aufstiegsrecht handle. Dennoch beantragten 28 Vereine in Südbaden, darunter auch der VfB und der SV Laufenburg, dass auch alle relegationsberechtigten Mannschaften aufsteigen sollen. Für den Fall, dass dieser Antrag keine Mehrheit finden würde, reichte der SV Laufenburg noch einen zweiten Antrag ein. Danach wäre die Relegation und damit nur ein zusätzlicher Aufsteiger über eine Quotientenregelung bestimmt worden.

In der erstmals komplett online durchgeführten Delegiertenversammlung, die auch live auf YouTube zu sehen war, kamen die drei Anträge dann zur Abstimmung. Nachdem die Anträge der 28 Vereine und der Alternativantrag Laufenburgs klar abgelehnt worden waren, überraschte es nicht, dass der Verbandsantrag mit deutlicher Mehrheit angenommen wurde.

Beim VfB sind drei Mannschaften von den beschlossenen Regelungen betroffen. Die Erste, die sich Hoffnungen auf einen Aufstieg per Relegation gemacht hatte, bleibt in der Bezirksliga. Die zweite Mannschaft wird in die Kreisliga B aufsteigen. Dass es keine Absteiger gibt, kommt der D1 zugute, die beim Abbruch der Saison auf einem Abstiegsplatz lag. Sie spielt auch in der kommenden Saison in der Bezirksliga.

 

Drucken E-Mail

Copyright © 2018 VfB Waldshut 1910 e.V. - All Rights Reserved.