VfB-Logo-Website

Saisonverlauf 1. Mannschaft

Verbandspokal: VfB ausgeschieden

Nachdem sich der VfB in der ersten Runde des Verbandspokals gegen Mönchweiler/Peterzell durchgesetzt hatte, war am vergangenen Samstag der FC Öhningen-Gaienhofen zu Gast in der Schmittenau. Die Gäste setzten sich bei sommerlichen Temperaturen mit 1:5 durch, trotz der sechs Tore war es aber eher ein schwaches Spiel, bei dem beide Mannschaften nicht in Bestbesetzung antreten konnten.

Das Spiel hatte kaum richtig begonnen, da war Waldshut schon im Rückstand. Bereits in Minute acht reichte ein langer Ball, um die VfB-Abwehr zu überspielen. Der Stürmer war durch legte quer und der Kollege vollendete problemlos. Cristian Damiano, Torhüter der Zweiten war machtlos. Nur wenige Minuten später lief Nexhdet Gusturanaj allein aufs Gästetor zu wurde aber vom Gegenspieler festgehalten. Nicht genug für einen Pfiff, fand der Schiedsrichter und der unmittelbare Ausgleich blieb aus.

Doch der VfB blieb dran. Wieder war es Gusturanaj, der den Ball in den gegnerischen Strafraum führte, dann allerdings den richtigen Moment für den Abschluss oder das Abspiel verpasste. Erdal Kizilay war als nächster dran, dessen guten Schuss parierte der Gästetowart aber (12). Kizilay versuchte es in der 22. Spielminute ernuet, sein Distanzschuss ging aber über das Tor.

Dann machten sich Öhnsingen-Gaienhofen wieder bemerkbar. Mit gutem Passpiel wurde Waldshuts Keeper auf dem falschen Fuß erwischt aber John Nyffenegger war schnell genug zurückgeeilt und verhinderte das 0:2 (28.). Und kurz vor der Pause traf ein Kopfball des Gästeangreifers nur die Latte, da hätte Damiano keine Chance gehabt.

Nach dem Seitenwechsel war es einmal mehr Kizilay der für Aufregung sorgte. In der 56. Spielminute konnte der Gästekeeper Kizilays Kopfball gerade noch über die Latte lenken und in der 65. Minute verpasste Kizilay einen guten Pass von Patrik Braun nur knapp.

Der Rest ist schnell erzählt. Mit einem Doppelschlag in der 71. und in der 75. Minute entschied Öhningen-Gaienhofen das Spiel. Der VfB machte auf, versuchte doch noch irgendwie den Rückstand aufzuholen, fing sich stattdessen aber zwei weitere Kontertore.

Insgesamt eine eher überschaubare Leistung der 25 Akteure, die aber wohl den äußeren Bedingungen und der Ferienzeit geschuldet war.

Drucken E-Mail

Copyright © 2022 VfB Waldshut 1910 e.V. - All Rights Reserved.