VfB-Logo-Website

1. Mannschaft 2016/17

FC Erzingen - VfB Waldshut 4:1

Mit der Niederlage gegen Erzingen sind die Chancen auf den Klassenerhalt nur noch theoretischer Natur. Dabei hatte der VfB so schlecht gar nicht angefangen und gefühlt sogar ein paar Spielanteile mehr gehabt. Auch ein Chancenplus stand zu Buche. Allerdings kam wenig dabei heraus. Zu viele leichte Ballverluste und eine alles andere als sattelfeste Abwehr waren letztendlich spielentscheidend.

Die Gastgeber gingen nach 14 Minuten in Führung und versetzten den Gästen gleich einen gehörigen Dämpfer. Die Unsicherheit, und vielleicht beim einen oder anderen auch schon die Resignation, war spürbar. Dennoch hielt der VfB noch dagegen und kam in der 40. Minute durch einen Strafstoß zum Ausgleich. Vassilios Dimitriadis verwandelte gewohnt souverän. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte konnte Erzingen die erneute Führung erzielen und das war dann sicher einer dieser viel beschworenen psychologisch wichtigen Momente. In negativer Hinsicht für den VfB, in diesem Falle.

Nach dem Seitenwechsel konnte der VfB nicht mehr mithalten und überließ Erzingen den Ball und damit das Spiel. Folgerichtig erzielten die Gastgeber in der 73. Minute das 3:1. Und wenn es schlecht läuft, dann kommt alles zusammen, das 4:1 war auch noch ein Eigentor (86.), was allerdings für den Ausgang des Spiels keine Bedeutung mehr hatte. Erzingen war das bessere Team und hat verdient gewonnen, auch wenn das Ergebnis etwas zu hoch ausgefallen ist.

Drucken E-Mail

Copyright © 2018 VfB Waldshut 1910 e.V. - All Rights Reserved.