VfB-Logo-Website

A-Junioren 2014/15

SV Blau-Weiß Murg A - SG VfB Waldshut A 3:1

altA-Junioren steigen ab

Die Situation vor dem entscheidenden letzten Saisonspiel war klar: Ein Sieg musste her gegen Blau-Weiß Murg. Verfolger Steinen-Höllstein hatte lediglich drei Punkte Rückstand und Waldshut hätte somit lediglich das gleiche Ergebnis erzielen müssen wie Steinen-Höllstein.

Allerdings waren die Vorzeichen nicht vergleichbar. Während Steinen-Höllstein zuhause gegen Albbruck antreten konnte, mussten unsere Jungs zum Tabellendritten und Pokalendspielteilnehmer Blau-Weiß Murg. Albbruck mit fallender Formkurve und Steinen mit gegenläufiger Tendenz sowie der erneute Ausfall von Leistungträgern in unseren Reihen sprachen gegen uns.

Dabei konnte das Spiel lange Zeit ausgeglichen gestaltet werden. Tatsächlich war das 0:0 zur Halbzeit aber eher für die Gastgeber schmeichelhaft. Diese spielten zwar oft und schnell nach vorne, die richtig gefährlichen Torszenen ergaben sich aber nicht. Die Waldshuter hingegen hatten schon nach wenigen Minuten eine riesen Chance und auch im weiteren Spielverlauf waren es die Gäste, die dem Führungstor näher waren.

Bis zur 65. Minute konnten die Waldshuter den eigenen Kasten sauber erhalten, doch dann machte Murg drei Tore in neun Minuten und brach somit den Willen der Gäste. Ediz Schlegel erzielte zwar noch den Anschlusstreffer, mehr war aber nicht drin. Somit ging der bange Blick nach Steinen-Höllstein, aber die Albbrucker haben offensichtlich am Vorabend zu sehr gefeiert und unterlagen mit 6:2. Damit war das Gastspiel der Waldshuter A-Junioren in der Bezirksliga beendet. Wir gratulieren Steinen-Höllstein zum Ligaverbleib und wünschen Murg beim anstehenden Pokalendspiel viel Erfolg.

Mit dabei waren: Lennart Nickel, Moritz Staudenmaier, Ediz Schlegel, Thomas Studinger, Ferhat Karadere, Fabian Schupp, Matteo Mäder, Valentin Ecker, Dennis Schlegel, Alex Ebner, Niklas Braun, Michael Gerbershagen, Jakub Howsa und Johannes Garni.

altEnttäuschung nach der 3:1-Niederlage in Murg und dem damit fesstehenden Abstieg.

Die Saison ist gelaufen und es ist an der Zeit noch einmal ein paar Dankeschöns zu verteilen. Zunächst einmal vielen Dank meinem Co-Trainer Peter Müller. Peter war ursprünglich als Trainer einer A2 gedacht, hat sich nach deren Nicht-Meldung aber bereit erklärt, mit mir die A-Junioren zu betreuen. Peter, vielen Dank für Dein Engagement!

Dann ein großes Danke an unsere B-Junioren (und an Tim und Gerrit vom SV Dogern), ohne die wir in dieser Saison mehr als einmal aufgeschmissen gewesen wären. Ein besonders großer Dank gebührt den Jungs auch deshalb, weil sie häufig an einem Wochenende doppelt gespielt haben. Gleichzeitig auch ein Dank an Harry Herzog, der uns breitwillig seine Spieler überlassen hat.

Die dritte Verbeugung gilt den Eltern, die uns häufig unterstützt haben und bei Auswärtsspielen auch als Fahrer mit dabei waren.

Zum Schluss noch vielen Dank an die Jugendvorstandschaft, meine Trainerkollegen und den Vereinsvorstand.

Bis zur nächsten Saison

Jochen

Drucken E-Mail

Copyright © 2018 VfB Waldshut 1910 e.V. - All Rights Reserved.