VfB-Logo-Website

2. Mannschaft 2014/15

VfB-2: Trainer Engin Aslan berichtet

Auch in der Kreisliga C sind inzwischen einige Spiele absolviert, wobei die Tabelle noch kein klares Bild abgibt. Jeder kann offenbar jeden schlagen.

Eine ausgeglichene Liga zeigt sich auch daran, dass der VfB mit Tabellenplatz 2 gerade mal 3 Punkte mehr auf dem Konto hat als der Viertletzte Görwihl. Wir sprachen mit Engin Aslan, Trainer der zweiten Mannschaft.

Engin: „Platz zwei in der Tabelle klingt eigentlich gut, aber es wäre mehr drin gewesen. Wir haben nach fünf Spielen 9 Punkte und 12:8 Tore. Vor allem hat mich die Niederlage im letzten Spiel in Dogern geärgert, die war völlig unnötig.

Da habe ich die 3 Punkte fest eingeplant gehabt. Wir haben unglücklich verloren, aber man muss auch klar sagen: Dogern war der schlechteste Gegner, den wir bisher hatten, aber wir waren an dem Tag noch schlechter. Ein Grund dafür könnte sein, dass das Training nicht so läuft, wie ich es mir vor der Saison vorgestellt habe: Mit der Mannschaft wurde vereinbart, dass wir zweimal pro Woche trainieren, denn wir möchten in dieser Saison den Aufstieg schaffen, um in der nächsten Saison Kreisliga B spielen zu können.

Bei einer ersten Mannschaft in der Bezirksliga ist dies eigentlich ein Muss, zumal wir jungen Spielern aus der A-Jugend mit der Kreisliga B eine bessere Perspektive bieten können bei einem möglichen Sprung in die Erste als in der Kreisliga C. Viele Spieler aber kommen nur einmal pro Woche, so dass ich nicht mit denselben Leuten wirklich zweimal pro Woche trainieren kann.

Als Folge fehlt die Konstanz: Wir spielen manchmal richtig gut, manchmal grottenschlecht wie in Dogern. Das sollte sich bessern mit dem regelmäßigen Einsatz von Christoph Weber, der in Höchenschwand auch Chef auf dem Platz war und das Team mitreißen kann.

Allerdings verletzte er sich am dritten Spieltag schwerer und sein Fehlen merkt man einfach. Ich freue mich aber riesig, dass er mich als Co-Trainer toll unterstützt und überall hilft, wenn es nötig ist. Wir konnten auch Toni Gianotto reaktivieren, ein ganz großes Plus für uns.

Bleiben wir bei den positiven Dingen: Wir haben genug Leute für die zweite Mannschaft, Spieler der Ersten integrieren sich gut, wenn sie auflaufen – als ein Beispiel möchte ich mal unseren Stürmer Abraham nennen -, und die Stimmung im Team ist auch ganz gut. Wir haben eine gute Mischung im Team: Drei Spieler sind über 30 Jahre, alle anderen sind jünger.

Ich möchte zwei Spieler mal besonders erwähnen: Eric Nestler kam von den Junioren in die Zweite, hat sich gut eingefügt und ist immer da. Außerdem trainiert er noch eine Jugendmannschaft. Vitalij Kasav ist seit 3 Jahren bei uns dabei, unterstützt eine Jugendmannschaft, hilft der AH aus - einfach vorbildlich.

Wir spielen in der Staffel 6 der Kreisliga C, sicherlich der stärksten Staffel. Das sieht man auch daran, dass fast alle Teams mit vielen jungen Spielern besetzt sind. Außerdem haben wir drei Kreisliga-B-Absteiger in unserer Staffel.

Das zeigt für uns aber auch: Ein möglicher Aufstieg ist durchaus nicht einfacher geworden als in den Jahren vorher. Allerdings sind auch wir vom Team her besser besetzt als in den Vorjahren. Es wird auf alle Fälle spannend bleiben…“

Drucken E-Mail

Copyright © 2018 VfB Waldshut 1910 e.V. - All Rights Reserved.