VfB-Logo-Website

Saisonverlauf BLOG 2013/14

Trauer um Johannes Wenk

20140114-pers-wenk-johannesWaldshut-Tiengen - Johannes Wenk, bekannt als Geschäftsmann und durch sein Engagement im Vereinsleben von Waldshut, ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Unerwartet erlag er den Folgen einer Hirnblutung.

Johannes Wenk war über 30 Jahre lang Mitglied des VfB Waldshut, ab 1981 leitete er den Fußballclub sogar kurzzeitig als 1. Vorsitzender.

Der Kirchenchor und die Arbeiterwohlfahrt zählten ebenso zu den Institutionen, die auf das Engagement von Johannes Wenk zählen durften.

Zu den Trauernden zählt seine Frau Gertrud Handel-Wenk, mit der er bis 2011 in der Kaiserstraße 46 das, dann aus Altersgründen aufgegebene, Fachgeschäft für Hut- und Brautmoden geführt hat. Seither ist in den Räumen die zweite Filiale des Modehauses Stulz zu Hause.

Johannes Wenk stammte aus der Region Offenburg und war zunächst als Handelsvertreter für Lebensmittel tätig. In Waldshut lernte er seine Frau kennen. Mit ihr zusammen führte er das alteingesessene Fachgeschäft von deren Mutter Maria Handel fort. Deren Mann betrieb direkt neben dem Haus in der Kaiserstraße seinerzeit ein Fotogeschäft.

Johannes Wenk war neben der geschäftlichen Tätigkeit bekannt durch seinen Einsatz im Vereinsleben. Von 1983 bis 1995 war er Vorsitzender des Ortsverbands Waldshut im Deutschen Roten Kreuz. Auch im Alter von 70 Jahren arbeitete er noch beim DRK mit, beispielsweise bei den Blutspendeaktionen.

Beim Waldshuter Gesangsnverein „Liederkranz“ wirkte Johannes Wenk ebenfalls bis zuletzt mit. „Er hat eine imposante Stimme gehabt“, sagt Vorsitzender Rudolf Straub.

Quelle Text und Bild: Südkurier

Drucken E-Mail

Copyright © 2018 VfB Waldshut 1910 e.V. - All Rights Reserved.